"Einsamkeit hat viele Gesichter" ist ein Projekt mit dem Fokus auf die Einsamkeit im Alter. Und doch betrifft das Thema nicht nur ältere Betroffene, sondern auch Familienangehörige, Freundinnen und Freunde, Fachleute und Interessierte. Erzählen Sie darum weiter von diesem Anlass. Im Zentrum eines halbstündigen Films stehen sieben Menschen, die einen Einblick in ihr Leben geben und erzählen, wie sich Einsamkeit für sie anfühlt und wie sie damit umgehen.
Diesen Film sehen Sie am 14. Juni um 19 Uhr im Stadthofsaal Rorschach.
 
Im Anschluss diskutieren unter der Leitung von Richard Lehner: Don Piero Corea, Missione Cattolica Italiana, Gertrud Helfenstein, Pflegeteam Ost, Spitex Bodensee, Sylvia Huber, Kurs- und Gruppenangebote Pro Senectute Rorschach & Unterrheintal, Karolina Staniszewski, Amt für Gesundheitsvorsorge, Fachstelle Gesundheit im Alter sowie Felicitas Würth-Zoller, Verband für Seniorenfragen KVS-SGARAI, Kantonaler Seniorenrat St. Gallen, Schweizerischer Seniorenrat. Um 20.30 Uhr sind Sie zu einem Apéro eingeladen.
 
Ihre Gastgeberin: Die Ortsbürgergemeinde Rorschach
 
Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person und Text „«Ein Herz, das nicht durch Liebe bewässert wird, wird niemals wachsen>.“