Sie sind hier: Startseite

Bleiben wir ruhig. Und auch vorsichtig!

21.10.2020 - Nun geht es schnell: Die Positivitätszahl - die eigentlich wirklich wichtige Zahl - ist knapp unter 20 %. Bund und Kantone tun alles, um einen weiteren Lockdown zu verhindern. Niemand hat ernsthaft ein Interesse daran, Wirtschaft und Gesellschaft zu lähmen. Wir würden uns damit nur selber schaden. Solidarität und Vorsicht bleiben hingegen weiterhin wichtig. Und auch, dass wir einen kühlen Kopf bewahren. Das Virus ist nun mal da. Und es nervt uns alle. Trotzreaktionen werden dem Virus allerdings kaum Eindruck machen. Wir müssen lernen, mit der aktuellen Situation zu leben. Und das tun wir ja auch. So lange, bis erprobte Therapien und Impfstoffe vorhanden sind. Was es jetzt braucht: Aufeinander Rücksicht nehmen, einander und das lokale Fachgewerbe unterstützen. Und: Die Hygiene- und Abstandsregeln befolgen.

Wir halten diese Webseite punkto Massnahmen up to date. Siehe unter News. Sollte es nötig sein - und wir hoffen, dass es nicht so wird - fahren wir gemeinsam mit "Rorschacher Echo" und in Absprache mit dem Gewerbeverein auch das restliche Angebot hier wieder hoch.

Ihre Ortsbürgergemeinde Rorschach

16.10.2020. Wir haben diese Website auf freiwilliger Basis am 19. März 2020 eröffnet und gemeinsam mit dem Rorschacher Echo und dem Gewerbeverein Rorschach betrieben.

Über 10'600 Besuche hat diese Webseite seit damals verzeichnet. Über 45 Angebote waren aufgeschaltet: Von der Einkaufshilfe über Beratungsangebote bis hin zu Hauslieferdiensten und Take Aways. Mitte Juli 2020 haben wir die Webseite "eingefroren", weil die meisten Beschränkungen aufgehoben sind und die Geschäfte wieder normal geöffnet haben. Die Webseite bleibt online, wird aber nicht regelmässig aktualisiert. Ausser bei allfälligen wichtigen Massnahmen. Schauen Sie dann unter "News".

Im Juli hofften wir, dass es nicht zu einer zweiten Welle komme. Aktuell haben wir über 3'000 Fälle pro Tag. Die Zahlen steigen exponentiell. Es hat nicht nur damit zu tun, dass viel mehr Menschen getestet werden. Auch die sogenannte Positivitätsrate, eine Verhältniszahl, steigt.

Was das bedeutet, wissen wir alle noch nicht. Bund, Kantone, das Gesundheitswesen und auch wir alle sind sicher besser vorbereitet als dies im Frühjahr noch der Fall war. Es gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren. Und auch wenn das Thema manchmal nervt: Es gibt Massnahmen, an die wir uns halten sollten, egal ob freiwillig oder angeordnet:

- Abstandsregeln einhalten
- Hygieneregeln beachten (z.B. Händewaschen)
- Masken tragen
- Wo möglich: Home Office

Sollte es nötig werden, fahren wir diese Webseite wieder rauf. Als Dienstleistung für uns alle. Als eine Unterstützungshilfe unter vielen. Denn wir ziehen in Rorschach alle am gleichen Strick und viele waren während dem Lockdown mit Services unterwegs!

Bleiben Sie gesund!

Ihre Ortsbürgergemeinde Rorschach

News

Wichtige News (auch zu getroffenen Massnahmen) finden Sie hier

Themenauswahl

  • Einkaufshilfen in Rorschach

  • Hauslieferdienste offene Geschäfte

  • Sorgen? Konflikte? Beratung?

  • Aufruf des Stadtrats Rorschach

Weitere News

Zugriffe heute: 20 - gesamt: 10696.