Grundbesitz / Wohnen

Unser Grundbesitz

Die Lage des Grundbesitzes legt der Übersichtsplan dar - aufgeteilt auf das Gebiet der Stadt Rorschach sowie der Gemeinden Rorschacherberg, Eggersriet und Untereggen mit mehreren Wohnliegenschaften, zwei landwirtschaftlich genutzten Liegenschaften sowie bewaldeten Gebieten entlang dem Rorschacherberg.

Waisenhausstrasse 27/29 - Mehrfamilienhaus

Das Mehrfamilienhaus DUO - erbaut 1997 - liegt am Stadtrand mit einem unmittelbaren Blick auf das weiträumige Wiesland und den Seminarweiher. Die Erschliessung erfolgt von der Goldacherstrasse her über eine kurze Zufahrtsrampe zur Tiefgarage. Die einmalige Wohnlage und der qualitativ hochstehende Ausführungsstand der Wohnungen haben das Wohnhaus zu einem beliebten Wohnobjekt gemacht. Auf vier Geschossen sind insgesamt zwölf Wohnung mit hohem Wohnkomfort zu finden:

-3- 5½ Zimmer-Wohnungen
-5- 4½ Zimmer-Wohnungen
-2- 2½ Zimmer-Wohnungen
-2- 3½ Zimmer-Attikawohnungen

Tiefgarage und Umgebung (1860m2). Eine grosse Dachterrasse der beiden Attikawohnungen trennt den Baukörper optisch in zwei Hausteile. Je ein Treppenhaus erschliessen den südlichen und den nördlichen Bauteil durchgehend. Alle Räume (auch Nebenräume) des Gebäudes sind voll rollstuhlgängig.

Goldacherstrasse 30 - Mehrfamilienhaus

Das 1982 erbaute Mehrfamilienhaus an der Goldacherstrasse liegt direkt am Stadtrand mit unmittelbarem Blick auf das weiträumige Wiesland. Eine kurze Zufahrtsrampe bedient das Grundstück vom Garagentrakt her. Der Baukörper ist weit zurückversetzt im ruhigen, rückwärtigen Bereich. Die einladende Wohnlage mit grosszügigem Standard haben das Wohnhaus zu einem beliebten Wohnobjekt gemacht. Auf vier Geschossen sind insgesamt sieben Wohnung

-6- 5½ Zimmer-Wohnungen
-1- 4½ Zimmer-Wohnung

mit hohem Wohnkomfort integriert. Die Wohnungen sind besonders geräumig und familienfreundlich.Die Öffnung im Dachbereich der obersten Wohnung Nord verleiht dem Baukörper eine besondere Note. Die Anlage umfasst das Wohnhaus und ein separates Garagengebäude.

Goldacherstrasse 50 - Einfamilienhaus

Die drei im Jahre 2007 erbauten 5½-Zimmer-Einfamilienhäuser «trihome» an der Goldacherstrasse liegen am Stadtrand mit einem weitreichenden Blick auf das vorgelagerte Wiesland und den Seminarweiher. Die Erschliessung erfolgt von der Goldacherstrasse her über eine kurze Zufahrtsrampe zu den hausinternen Doppelgaragen. Die einmalige Wohnlage und der qualitativ hochstehende Ausführungsstand der Häuser zeichnen die Einfamilienhäuser aus. Auf drei Geschossen sind alle Wohnbereiche mit hohem Komfort und neuster Technologie zu finden. Zwei grosse Sitzplätze eröffnen einen erstklassige Nutzung der unmittelbaren Umgebung. Alle Räumlichkeiten sind hell und gut belichtet bei ständiger kontrollierter Lüftung (Minergie). Die Räume sind grosszügig gestaltet, weisen eine modernste Infrastruktur auf und weitgehend neutral nutzbar. Doppelt ausgelegte Sanitärbereiche machen die Einfamilienhäuser besonders familienfreundlich. Zwie der drei Einfamileienhäuser «trihome» sind zwischenzeitlich in Privatbesitz übergegangen.

Hofstrasse 106 (Wanne) - Liegenschaft

Ein Brand zerstörte im August 2008 die über 100jährige Liegenschaft mit Stall und Remise. An eine Sanierung der Baute konnte nicht mehr gedacht werden. Die Bürgerschaft erteilte in der Folge den Auftrag zum Wiederaufbau.
Das Grundstück (Hofstrasse 106) befindet sich oberhalb der Autobahn auf einer Geländeerhöhung am Rorschacherberg mit weitem Blick über den Bodensee. Die Parzelle grenzt beidseitig direkt an die Wiesflächen der landwirtschaftlichen Liegenschaft Ebnet wie auch an die Waldabschnitte der Ortsbürgergemeinde Rorschach. Es öffnet sich ein unmittelbarer Blick auf das zur Autobahn abfallende Wiesland mit weiträumiger Seesicht. Die Situation wird geprägt durch die ländliche Gestaltung von Natur und Fauna.

Die Baute (2015 erbaut) vermittelt ein modernes, harmonisches Ganzes, separiert in Wohn- und Remiseteil mit einem gegenläufigen Pultdach. Der Hauptzugang erfolgt von Osten über den Zufahrtsweg ab der Hofstrasse. Die Wohnlage ist einmalig. Der Wohnteil mit einer 4½ Zimmer-Wohnung bietet auf zwei Etagen modernstes Wohnen in hoher Qualität im Standard eines Einfamilienhauses, eingebettet in eine faszinierende Landschaft. Der Remiseteil ist nutzungstechnisch auf zwei Ebenen grosszügig dimensioniert mit separiertem Trassees für die obere und untere Nutzungsebene.

Zukunft offen...

Über Jahrzehnte diente dieses Bauerngut als Heimat und landwirtschaftliches Zuhause. Es liegt in idyllischer Nähe zu einem Weiher an der Stadtgrenze. Ein weiter Blick öffnet sich über die umliegenden Wiesen bis hin zur nahegelegenen pädagogischen Hochschule PHSG (ehemaliges Kloster).
Bis Anfang der Neuziger Jahre diente das Objekt der Landwirtschaft, später dann nach Sanierungsmassnahmen für eine reine Wohnnutzung. Ein Brand im Frühsommer 2012 machte den Wohnteil des Gebäudes unbewohnbar. Eine erneute Sanierung erschien aufgrund der entstandenen Schäden nicht mehr zweckmässig.
Die erforderlichen Massnahmen (Umzonung, Planungsverfahren etc.) sind zusammen mit den örtlichen und kantonalen Gehörden im Gange, um das Gebiet einer sinnvollen Zukunft zuführen zu können.